Allgemein

Bio & Fair: Nachhaltige Jeans Marken

Eine Lieblingsjeans hat fast jeder im Kleiderschrank. Kein Wunder, denn Jeans sind bequem, pflegeleicht. Sie kommen nie aus der Mode, halten extrem viel aus und man kann sie mit fast allem kombinieren.

Doch leider sind Jeans auch das Problemkind der der Modebranche: Bei der Herstellung von Jeans aus konventioneller Baumwolle kommen massenhaft Pestizide und giftige Chemikalien zum Einsatz. Oft gelangen sie ungeklärt in Flüsse und von dort ins Trinkwasser. Oft enthalten konventionelle Jeans noch giftige Rückstände, die wir beim Tragen über die Haut aufnehmen.

Glücklicherweise gibt es mittlerweile eine große Auswahl an fair hergestellten Bio-Jeans, die man mit gutem Gewissen und ohne Hautreizungen tragen kann. Hier stellen ich dir einige nachhaltige Jeans Marken vor.

Die besten nachhaltigen Jeans Marken

Kuyichi: Der holländische Bio Jeans Pionier

Das Label ist der Pionier unter den nachhaltigen Jeanslabeln. Schon seit 2001 produziert die niederlänische Marke Jeans aus Biobaumwolle.

Mittlerweile gibt es bei Kuyichi eine wirklich große Auswahl an Schnitten, Farben und Waschungen für Frauen und Männer: Neben Standard-Schnitten wie „Skinny“, „Straight“ und „Bootcut“ findet man bei Kuyichi auch „Boyfriend“ und „Mom Fit“. Außerdem hat die das Label T-Shirts, Pullover, Jacken und Accessoires im Sortiment. Natürlich alles in Bio-Qualität.

Kuyichi pflegt langfristige Beziehungen zu seinen Lieferanten und auf der Webseite kann man genau nachlesen, mit welchen Zulieferbetrieben das Label seit wann zusammenarbeit.

Zertifikate

Bei Kuyichi sind alle Baumwollprodukte – und damit auch die Jeans – GOTS zertifiziert. Das bedeutet, dass nicht nur für den Baumwollanbau, sondern auch für die Weiterverarbeitung strikte Bio-Standards eingehalten werden. Das GOTS Siegel beinhaltet auch grundlegende Sozialstandards.

Kuyichi-Jeans sind vegan. Seit 2016 benutzt das Label keine Leder-Patches mehr an den Hosen.

Preise

Kuyichi Jeans kosten in der Regel zwischen 100 und 120 Euro.

Nudie Jeans: Gestalte deinen eigenen Used Look

Die Spezialität der schwedische Bio-Jeans-Marke Nudie Jeans sind Dry Denims Jeans ohne Vorwaschung. Die dunkelblaue Farbe des Indigofarbstoffs reibt durch die Nutzung langsam ab und verblasst. Der Lifestyle des Trägers hinterlässt seine Spuren auf der Jeans. Um auf diese Weise einen richtig coolen individuellen Used Look zu erhalten, muss man die Jeans aber über einen längeren Zeitraum tragen – Nudie empfiehlt etwa sechs Monate – bevor man sie wäscht.

Sechs Monate ohne die Jeans zu waschen? Das ist natürlich nichts für jeden. Deshalb gibt es auch bei Nudie eine große Anzahl von Jeans in verschiedenen Waschungen und Used Look zu kaufen.

Ganz im Slow Fashion Spirit bietet das Label für jede Nudie Jeans lebenslang kostenlose Reparaturen an. In Deutschland gibt es jeweils einen Shop in Berlin und München, der diesen kostenlosen Service ausführt. Für kleinere Städte gibt es an bestimmten Tagen Reperaturtermine. Wenn das nicht bei dir um die Ecke ist, kannst du auch ein Reparaturset bestellen und deine Jeanshose selbst ausbessern.

Wer seine alte Nudie Jeans trotzdem loswerden will, bekommt für das Einreichen der getragenen Nudie Jeans 20 Prozent Rabatt auf ein neues Paar. Die gebrauchte Nudie Jeans werden dann ausgebessert und mit der Bezeichnung Pre-loved Denim als „Secondhand“ verkauft oder recycelt.

Sortiment

Nudie Jeans gibt es faire Bio Jeans für Männer, Frauen und Kinder in verschiedenen Schnitten und Waschungen. Außerdem hat das Label Canvas-Modelle und weitere Klamotten – von der Unterhose bis hin zur Winterjacke – im Angebot.

Zertifikate

Die Nudie Jeans ist Mitglied in der Fair Wear Foundation und ist sehr transparent. Auf der Webseite kann man genau sehen, wo welches Kleidungsstück produziert wurde und findet Informationen über den Zulieferer. Marken, die Mitglied in der Fair Wear Foundation sind, haben sich verpflichtet auf existenzsicherende Löhne hinzuarbeiten. In vielen Ländern reicht der gesetzliche Mindestlohn nämlich nicht um die tatsächlichen Lebenshaltungskosten zu decken. Laut Informationen auf der Nudie Jeans Webseite bekommen so zum Beispiel Arbeiter beim indischen Lieferanten höhere Löhne für die herstellung von Nudie Jeans.

Die Kollektion besteht vor allem aus Bio-Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) und ist zusätzlich teilweise Fairtrade zertifiziert ist.

Nudie Jeans sind vegane Jeans: Seit 2018 gibt es an den Jeans statt eines Leder-Patch Jacron-Papier.

Preise

Ein neues Paar Nudie Jeans kostet zwischen 119 und 299 Euro – im Sale auch oft für unter 100 Euro.

Armedangels: Bio-Jeans vom deutschen Fair Fashion Pionier

Das beliebte Kölner Eco Fashion Label Armedangels hat seit 2015 Bio-Jeans im Sortiment. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an Schnitten für Damen und Herren. Neben Skinny und Straight Fit, findet man hier auch Boyfriend-Jeans, Wide Leg Jeans und Mom Fit High Waist Jeans.

Bio-Jeans mit hohen Standards

Die Bio-Jeans bei Armedangels bestehen aus Bio-Baumwolle. Statt natürlichem Indigo, wird künstliches Indigo verwendet, das mit dem sichersten Zertifikat ausgezeichnet wurde, dem Gold Level Material Health Certificate. Für das Aufhellen, Waschungen und Finishes wird moderne Laser- und Ozonwaschtechnologie genutzt. Das Ergebnis sind Bio-Jeans, die nach dem umfassenden GOTS-Standard zertifiziert sind.

Zertifikate

Armedangels ist seit 2015 auch Mitglied in der Fair Wear Foundation und dort

Die Jeans bei Armedangels sind nach dem umfassenden Bio-Standard GOTS zertifiziert.

Preise

Die Armedangels Bio Jeans kosten zwischen 89 und 129 Euro. Es gibt aber meist günstigere Modelle im Sale.

Fairjeans

Ein weiteres deutsches Bio Jeans Label ist die Marke fairjeans. Umweltfreundlich und fair hergestellt Jeans ohne Schnickschnack anbieten, darum geht es den Gründern Miriam Henninger und Walter Blauth des Freiburger Modelabels.

Fairjeans verwendet zertifizierte Bio-Baumwolle und alle Produktionsschritte werden vom Global Organic Textile Standard unabhängig überprüft. Für den Used-Look nutzt fairjeans umweltfreundliche Verfahren wie zum Beispiel Sauerstoffbleiche und Lasertechnik.

Bis Ende 2018 wurden alle fairjeans bei einem Zulieferer in Polen genäht. Als dieserden Betrieb einstellte, musste sich das Label neue Partner suchen. Die Jeans werden nun von Partnerbetrieben in Portugal, Tunesien und der Türkei hergestellt. Das Label schreibt auf seiner Webseite, dass es faire und vertrauensvolle, langfristige Zusammenarbeit seinen Zulieferen pflegt. Das GOTS-Siegel beinhaltet zudem auch grundlegende Sozialstandards.

Preis

Eine fairjeans kosten zwischen 99 und 119 Euro.

Bleed

Das Eco Fashion Label Bleed findet man Sport- und Streetwear, die ökologisch, vegan und fair produziert ist. Die Marke hat auch einige Bio-Jeans für Frauen und Männer mit veganen Patches im Angebot. Die Jeans sind nach dem umfassenden GOTS-Standard zertifiziert. Echte Bio-Jeans vom Baumwollanbau bis über die Weiterverarbeitung. Er umfasst auch Sozialstandards wie die Verbot von Kinderarbeit, keine überlangen, sondern geregelte Arbeitszeiten.

Preise

Die meisten Jeans GOTS zertifizierten Bio-Jeans kosten bei Bleed 99 Euro.

Band of Rascals: Bio Jeans für Kinder

Suchst du nach einer fairen Bio-Jeans für Kinder? Beim Label Band of Rascals wirst du fündig. Die Jeanshosen sind nach dem strengen Biostandard GOTS zertifiziert und wurden auch von Ökotest 2017 getestet zum Testsieger erklärt. Die Band of Rascals Jeans gibt es in den Größen 92 bis 158 cm.

Schreibe einen Kommentar